Sehenswürdigkeiten Rhodos – die besten Tipps & Aktivitäten

Rhodos ist Griechenlands viertgrößte Insel und steckt voller aufregender Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. In der Nähe der Küste der Türkei gelegen und mit unglaublichen 3000 Sonnenstunden pro Jahr, könnt ihr diese Insel das ganze Jahr über genießen, denn dort gibt es einen ewigen Frühling, heiße Sommer und milde Winter. Wo das Mittelmeer auf die Ägäis trifft, findet ihr wunderschöne Strände, ein eindrucksvolles Hinterland und viel interessante Geschichte. Die Artikel stellt euch die besten Sehenswürdigkeiten auf Rhodos für Kultur, Natur, Familien und Shopping vor.

Was sollte man auf Rhodos gemacht haben?

Rhodos Stadt – eine Zeitreise ins Mittelalter

Die mittelalterliche Stadt Rhodos gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Rhodos und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Von den damals erbauten Festungen sind noch viele gut erhalten und die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihr solltet unbedingt die Rittergasse hinauf zum Großmeisterpalast gehen, dem höchsten Punkt der Altstadt. Die verwinkelten, gepflasterten Gassen der Altstadt sind gesäumt von zahlreichen Tavernen, Restaurants und Geschäften, und laden zu einem Spaziergang ein.

Einen Besuch lohnt auch das Archäologische Museum. Wer sich abseits vom Trubel der Touristen umsehen möchte, sollte einen Abstecher in die ruhigeren Nebengassen machen. Danach ist es Zeit, außerhalb der Stadtmauern den modernen Teil der Stadt, Mandraki und den gleichnamigen Hafen, zu besuchen. Drei Windmühlen zieren den Weg zur Hafeneinfahrt, wo einst der berühmte Koloss von Rhodos gestanden haben soll. Die 30 Meter hohe Bronzestatue existiert leider nicht mehr, sie wurde bei einem Erdbeben zerstört. 

Das weiße Dorf Lindos

Wo es am schönsten ist, findet am besten jeder selbst heraus, aber der schöne, kleine Ort Lindos zählt definitiv zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Rhodos. Er ist einer der ältesten Orte Griechenlands und wenn ihr einen perfekten Tag auf Rhodos verbringen möchtet, um die Vielfalt der Insel zu entdecken, solltet ihr unbedingt in die Gegend von Lindos fahren.

Von Rhodos-Stadt aus ist es 50 Kilometer südlich gelegen. Als eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Rhodos ist Lindos selbst eine reine Fußgängerstadt, weshalb ihr eurer Auto auf dem Parkplatz am Stadtrand abstellen solltet. Von dort aus erreicht ihr bequem das Zentrum von Lindos, mit seinen vielen verwinkelten, kopfsteingepflasterten Straßen, die den Ort so besonders machen. Die Altstadt lässt sich sowieso am besten zu Fuß erkunden und sie ist kompakt genug, um das zu tun.

Hier findet ihr zahlreiche Geschäfte und kleine Cafés, in denen ihr eine kurze Pause einlegen könnt, bevor ihr die Akropolis, die Hauptattraktion von Lindos, als höchsten Teil der Stadt in Angriff nehmt. Nachdem ihr oben auf dem 116 Meter hohen Berg angekommen seid, wird euch der atemberaubende Blick noch mehr den Atem rauben als ohnehin schon 😉 also nehmt euch einen Moment Zeit, um den Blick über das Meer, die weiße Stadt und die St. Paul’s Bay einschließlich der Kathedrale zu genießen.

Tipp: Für ein schönes Foto von Lindos und der Akropolis macht einen kurzen Halt an der Straße bevor man im Dorf ankommt.

Wenn ihr den Tag mit einer Mischung aus Stadtleben, Kultur, Geschichte und Entspannung ausklingen lassen wollt, solltet ihr den Tag an einem der umliegenden Strände beenden. Ein Glasbodenboot fährt in der Nähe des Strandes von Pallas ab und das Beobachten von Fischen im Meer dürfte für jedes Alter ein Spaß sein.

rhodos pallas strand
Der Strand von Pallas in der Nähe von Lindos

Während dieser beliebte Ort im Sommer überfüllt und heiß werden kann, ist es der ideale Ort, um der Sonne für einen Herbsturlaub nach Süden zu folgen. In der Nebensaison gibt es außerdem günstigere Hotelangebote, einen freien Tisch in den beliebtesten Restaurants und viel Platz am Sandstrand zur Auswahl. Wenn ihr lieber in einem stadtnahen Hotel mit allen Annehmlichkeiten übernachten möchtet, gibt es in Lindos und Umgebung zahlreiche Hotels, die einen herrlichen Blick auf das Meer haben, wie zum Beispiel das TUI BLUE Lindos Bay. Teile der Stadt sind in die Klippen über dem Meer gebaut, so dass ihr sogar die Wellen direkt vom Pool eures Hotels aus beobachten könnt.

TUI BLUE Lindos Bay
For Two
4.5
Rhodos . Griechenland
z.B. im Oktober 2023
  • 7 Nächte
  • Halbpension
  • Inkl. Flug
  • 2 Erwachsene
Gesamtpreis
ab 1.462

Das Tal der Schmetterlinge und antike Ruinen auf Rhodos

Das Tal der Schmetterlinge südlich von Rhodos-Stadt, im Zentrum der Insel, ist ein Erlebnis, an das ihr und eure Kinder sich noch viele Jahre erinnern werdet. Es ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten auf Rhodos. Auf markierten Wegen könnt ihr durch das bewaldete Gelände bis tief ins Tal wandern oder mit dem Schmetterlingszug fahren, wenn ihr keine Lust zum Wandern habt. Im Tal gibt es einen besonderen Baum, den die Schmetterlinge sehr lieben, so dass sie – zum Glück für die Besucher – jedes Jahr zwischen Juni und September dorthin zurückkehren, um zu brüten.

Die üppig grüne Umgebung und der Fluss, der durch das Tal fließt, machen diesen Ausflug zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Schmetterlinge bedecken die Baumstämme und alle Pflanzen im Tal und es gibt so viele, dass ihr sie zuerst nicht bemerken werdet. Der Eintritt kostet je nach Saison zwischen 3 und 5 Euro pro Person ab 10 Jahren. Es gibt auch ein Naturkundemuseum vor Ort, wenn ihr mehr über die die Flora und Fauna der Insel erfahren möchtet.

rhodos tal der schmetterlinge
Gut getarnte Schmetterlinge an einem Baum im Tal

Nachdem ihr die Schmetterlinge besucht habt, solltet ihr zu den nahe gelegenen antiken Ruinen von Kamiros gehen. Dieser Ort wurde in Form eines Amphitheaters mit Blick auf das Meer gebaut. Ihr könnt in der archäologischen Stätte die Überreste von Häusern, des Marktplatzes und einiger Tempel der antiken Stadt besichtigen. Da ihr auch wieder nah am Meer seid, wäre ein Besuch an einem der Strände der perfekte Abschluss dieses abenteuerlichen Tages und eine willkommene Erfrischung. Das ist das Schöne an den griechischen Inseln: Der Strand ist nie weit weg!

rhodos antike ruinen kamiros
Die antiken Ruinen von Kamiros

Beachhopping auf Rhodos

Eine der Rhodos-Hauptsehenswürdigkeiten, die man während eines Urlaubs auf der Insel Rhodos gesehen haben muss, sind definitiv die 10 besten Strände der Insel. Wenn ihr ein Auto habt, warum macht ihr nicht einen Roadtrip, um einige Strände der Insel zu erkunden? Einige der schönsten Strände von Rhodos mit kristallklarem Wasser befinden sich an der Ostküste, was diese unterhaltsame Aktivität perfekt für einen Roadtrip macht. Beachhopping ist auch ideal, wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, da alle Strände etwas anderes zu bieten haben. Starten solltet ihr am schönen Strand von Faliraki im Norden von Rhodos, an dessen langem weißen Sandstrand ihr euch wie zu Hause fühlen werdet. Hier pulsiert das Leben und bietet alles, was ihr euch als Familie wünschen könnt, wie Sonnenliegen, Sonnenschirme, Rettungsschwimmer im Dienst und viele Tavernen, Restaurants und Cafés mit Meerblick. Ihr könnt Ausrüstung für Wasseraktivitäten mieten oder sogar den nahe gelegenen Wasserpark besuchen.

Als nächstes steht die Anthony-Quinn-Bay auf dem Programm, die sich südlich des Strandes von Faliraki befindet. Faliraki und die Bucht gehören zu den bekanntesten Rhodos-Sehenswürdigkeiten. Das kristallklare und doch tiefblaue Meer in dieser Bucht lädt euch und eure Kleinen zum Planschen ein und ältere Kinder werden es genießen, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu entdecken. Dieser Strand ist normalerweise nicht allzu voll, also breitet eure Strandtücher aus und springt direkt ins Wasser! Für Wanderer oder generell als sportliche Aktivität interessant ist der Berg Profitis Ilias mit Gebäuden im alpinen Stil und einer Kapelle. Toller Ausblick von oben inklusive!

Zu guter Letzt solltet ihr auch in der St. Paul’s Bay Halt machen. Die Legende besagt, dass Sankt Paulus hier den christlichen Glauben herbrachte und es gibt sogar eine kleine Kapelle zu Ehren dieses Anlasses. Aber eines ist sicher, diese halbmondförmige Bucht mit flachem Wasser und fast keinen Wellen ist definitiv einzigartig und ein wahr gewordener Traum für Sonnenanbeter und Schnorchler gleichermaßen und ist damit eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Rhodos. St. Paul’s Bay liegt direkt unterhalb der Stadt Lindos, so dass ein Abendessen in diesem schönen Ort mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen den perfekten Abschluss für diesen Roadtrip bildet.

Ein weiterer empfehlenswerter Strand ist der Tsambika Beach. Die Kallithea Springs hingegen sind Thermen im orientalischen Stil gleich am Strand der griechischen Insel. 

rhodos faliraki strand
Der Strand von Faliraki ist perfekt für einen Zwischenstopp

Was gibt es sonst noch zu sehen auf Rhodos?

Burgen auf Rhodos

Die griechische Insel Rhodos beherbergt zahlreiche alte Burgen als Sehenswürdigkeit. Viele von ihnen wurden im 15. Jahrhundert erbaut und dienten als Aussichtsposten. Mit etwas Fantasie kann man sich wohl vorstellen wie die prächtigen Burgen einst ausgesehen haben müssen. Besonders schön ist die Aussicht von den Burgen zum Sonnenuntergang. Einige sehenswerte Burgen sind die Burg Monolithos, die Burg von Kritinia, die Burgruine Feraklos, die Burg von Archangelos, die Burg von Asklipio und die Festung von Rhodos-Stadt.

rhodos stadt festung
Die Festung von Rhodos-Stadt ist eine der Sehenswürdigkeiten von Rhodos

Sieben Quellen

Eines der schönsten Ausflugsziele auf Rhodos sind die Sieben Quellen, im Griechischen Epta Piges genannt. Solltet ihr euch ebenfalls nicht als Sehenswürdigkeit entgehen lassen, wenn ihr auf Rhodos seid. Sieben Quellen laufen in einem malerischen Waldgebiet in der Nähe von Kolymbia zu einem kleinen See zusammen. Abenteurer können durch einen dunklen Tunnel zu einem weiteren Teich gelangen, aber zieht dafür die Schuhe aus und denkt an eine Taschenlampe. Wem der unterirdische Weg zu eng und dunkel ist, der kann die andere Seite des Tunnels auch über einen normalen Waldweg erreichen.

rhodos sieben quellen
Der Weg für Abenteurer führt durch diesen Tunnel

Halbinsel Prasonisi

Im Süden von Rhodos liegt die Halbinsel Prasonisi. Sie ist über eine Landenge aus Sand, auch Isthmus genannt, mit Rhodos verbunden. An stürmischen Tagen wird der Sand oft geflutet, sodass Prasonisi zu einer Insel wird. Der Strand ist aufgrund des stetigen Windes von Westen und seiner Wellen besonders beliebt bei Kite- und Windsurfern. Es gibt auch einige Surfschulen vor Ort, falls ihr Lust habt eine neue Aktivität auszuprobieren. Zum Baden ist Prasonisi nicht gut geeignet, aber ein Spaziergang über die Halbinsel lohnt sich auf alle Fälle.

Prasonisi Strände auf Rhodos
Die Landenge zur Halbinsel Prasonisi

Ausflug zur Insel Symi

Den Tagesausflug zur Insel Symi solltet ihr unbedingt noch auf eurem Besuch der Sehenswürdigkeiten auf Rhodos einbauen. Mit dem Boot geht es mit einem Zwischenstopp an der Saint George’s Bay zur kleinen Insel, wo auf dem Programm der Anbieter immer das Panormitis-Kloster und ein Schwimmstopp stehen. Symi ist mit knuffigen pastellfarbenen Häuschen bebaut, die zusammen mit dem unglaublich schönen Grün und Blau des Meeres ein wahres Farbspektakel darbieten. Einfach bei einem Glas Wein das Flair auf sich wirken lassen… Ein richtig entspannter, schöner Ausflug.

Also, wie sieht euer perfekter Tag auf Rhodos aus? Ganz gleich, ob ihr den Strand, historische Stätten, Stadtbummel oder eine Mischung aus allem bevorzugt: Rhodos ist der richtige Ort für einen perfekten Urlaub mit der ganzen Familie.

Unterkünfte auf Rhodos

Meeresliebhaber und Ruhesuchende verbringen im TUI BLUE Lindos Bay einen unvergesslich schönen Urlaub. Nach einem Stadtbummel im wunderschönen Lindos könnt ihr im hoteleigenen Spa entspannen und euch von Livemusik am Abend verzaubern lassen. Das Hotel ist nur für Erwachsene und liegt nur wenige Kilometer von Lindos entfernt an der Ostküste der Insel Rhodos.

Familien sollten sich dagegen das TUI BLUE Atlantica Aegean Park anschauen. Der hoteleigene Wasserpark, das umfassende Sport- und Fitnessangebot und die spektakulären Shows am Abend versprechen viel Vergnügen. Dieses Familienhotel liegt ebenfalls an der Ostküste von Rhodos, auf halber Strecke zwischen Rhodos-Stadt und Lindos.

TUI BLUE Atlantica Aegean Park
For Family
4.5
Rhodos . Griechenland
TUI BLUE Lindos Bay
For Two
4.5
Rhodos . Griechenland

Fragen und Antworten zu Rhodos

Wann ist die schönste Zeit auf Rhodos?

Am wärmsten ist es auf Rhodos von Juni bis September mit Temperaturen über 30 Grad und durchschnittlich 12 Stunden Sonnenschein. Dank des mediterranen Klimas sind jedoch auch der Frühling und Herbst gute Reisezeiten für Rhodos mit angenehm milden Temperaturen um die 20 Grad.

Wo ist es schöner auf Kreta oder auf Rhodos?

Beide griechische Inseln sind sehr vielfältig und haben sowohl für Strandliebhaber, als auch für Aktivurlauber viel zu bieten. Während Kreta mit spannenden Landschaften und großartigen Stränden punktet, überzeugt Rhodos mit seiner kompakteren Größe, die es ermöglicht, die vielen Sehenswürdigkeiten der Insel zu erkunden und trotzdem noch genug Zeit für entspannte Stunden am Strand zu haben.

Wo kann man auf Rhodos shoppen?

Beliebte Anlaufpunkte zum Shoppen sind der Zypern-Platz und die Altstadt in Rhodos-Stadt, Kolymbia und Lindos.

Brauche ich einen Mietwagen auf Rhodos?

Es ist empfehlenswert, sich zumindest für einige Tage einen Mietwagen auf Rhodos zu mieten, denn der beste Weg, die Insel zu erkunden, ist mit dem Auto. Damit seid ihr flexibel und unabhängig und könnt alle Sehenswürdigkeiten entdecken.

Welcher Ort auf Rhodos mit Kindern?

Rhodos ist nicht nur dank der vielen Sehenswürdigkeiten, sondern auch wegen seiner vielen schönen und kinderfreundlichen Strände eine tolle Familieninsel. Ortsunabhängig könnt ihr in einem der vielen Familienhotels einen entspannten Urlaub genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
footer logo
Close

TUI BLUE Blog

DIE NEUE ART HOTEL. TUI BLUE. EXPLORE THE MORE.

© 2022 TUI HOTEL BETRIEBSGESELLSCHAFT MBH
Close