Hurghada oder Sharm el Sheikh – wo lohnt sich ein Urlaub?

Sharm El Sheikh oder Hurghada? Beide Orte in Ägypten liegen am Roten Meer und sind beliebte Touristenziele – aber welcher Ort ist besser? Findet heraus ob ihr der „Typ“ Sharm El Sheikh oder Hurghada  seid und was man außer Tauchen und Schnorcheln vor Ort machen kann. 

 Ich verrate euch heute die Unterschiede, wenn ihr euch fragen solltet „Hurghada oder Sharm El Sheikh?“. 

 

Hurghada – hier gibt’s Action 

Hurghada ist wohl der bekannteste Ferienort Ägyptens und gilt somit auch als wahre Metropole und Touristenregion mit 150.000 Einwohnern. Der Ort ist eines der wichtigsten Wirtschaftszentren des Landes und liegt direkt am roten Meer auf halbem Weg zwischen Kairo und Marsa Alam. 

Attraktionen in Hurghada: In Hurghada findet ihr viele große Hotels, eine sehenswerte große Moschee und neben schönen Stränden auch viele Einkaufsmöglichkeiten und weitere Attraktionen wie Shows oder Konzerte und ein großes Aquarium. Etwas, was ihr beispielsweise weiter südlich in Marsa Alam oder Port Ghalib nicht oder nicht in diesem Ausmaß habt. 

Moschee Hurghada
Ebenfalls einen Ausflug wert – die Moschee in Hurghada

 

Ausflüge in Hurghada: Kairo und die Pyramiden von Gizeh sind nur eine halbe Tagesreise entfernt und auch Luxor und die dortigen Tempel sind einen Ausflug wert. Auf dem Weg durch die Wüste könnt ihr auch einen Stopp bei den Beduinen einlegen und das köstliche Fladenbrot und eine Tasse Tee genießen. 

Tauchen in Hurghada: Hurghada bietet nahe gelegene Riffe, Hausriffe und auch Wracktauchen. Ob Tauchinteressierte, Tauchanfänger und auch fortgeschrittene Taucher, hier ist für Jeden etwas dabei. Auch Schnorcheln lässt es sich in Hurghada sehr gut. 

Durch den Massentourismus ist die Unterwasserwelt leider aber vielerorts schon zerstört, dennoch findet ihr überall ein paar schöne Ecken und bunte Fische. 

Strand am TUI BLUE Makadi
Der Strand am TUI BLUE Makadi in der Makadi Bay

Tipp: Wer nicht den Trubel der Großstadt braucht und eine ruhige und saubere Bucht zum Schnorcheln und Tauchen möchte und trotzdem nahe an der Stadt, dem empfehle ich Makadi Bay 30 km südlich von Hurghada. Hier gibt es erstklassige All-inclusive-Hotels, einen Golfplatz, einen Wasserpark und natürlich ein Hausriff. 

TUI BLUE Makadi
For Two
4
Rotes Meer . Ägypten
z.B. im Januar 2023
  • 7 Nächte
  • All Inklusive
  • Inkl. Flug
  • 2 Erwachsene
Gesamtpreis
ab 1.582
TUI BLUE Makadi Gardens
For Two
4
Rotes Meer . Ägypten
z.B. im Dezember 2022
  • 7 Nächte
  • All Inklusive
  • Inkl. Flug
  • 2 Erwachsene
Gesamtpreis
ab 1.584

Fazit Hurghada:  

Attraktionen: 2 Punkte 

Ausflugsmöglichkeiten: 2 Punkte 

Unterwasserwelt: 1 Punkt 

 

Sharm El Sheikh – Top-Unterwasserwelt 

Die kleine Stadt Sharm El Sheik liegt an der Südspitze der Sinai-Halbinsel, die an Israel grenzt, und ist ebenfalls eine bekannte Touristenregion. Vor Ort gibt es zahlreiche Hotels, Restaurants und Souvenirläden sowie eine gute Busverbindung an der Küste entlang. 

Attraktionen in Sharm El Sheikh: Stattet auf jeden Fall einmal einem Basar einen Besuch ab und geht auf den Old Market in der Altstadt von Naama Bay, dort könnt ihr auch gleich die märchenhafte Moschee besichtigen.  

Moschee Sharm El Sheikh
Die Moschee in Sharm el Sheikh

 

Im Einkaufszentrum SOHO Square findet ihr ebenfalls viele Restaurants, Bars und Cafés und könnt euch außerdem sportlich beim Squash, Tennis oder Bowling betätigen. Wenn ihr einmal der Wärme entfliehen möchtet, könnt ihr dort sogar Eislaufen. 

Sharm El Sheikh bietet auch sehr gute Möglichkeiten für Wassersport, wie z.B. Kitesurfen, Jetski und Wakeboarden. 

Trotzdem bietet, allein schon aufgrund der Größe, Hurghada mehr Freizeitangebote als Sharm El Sheikh. Der Punkt geht also an Hurghada. 

Ausflüge in Sharm El Sheikh: Das berühmte Katharinenkloster, versteckt in den Bergen, ist ein Muss, wenn man auf dem Sinai ist! Der Nationalpark Ras Mohammed lockt mit einem Fahrrad- oder Bootsausflug und dort könnt ihr im Mangrovenwald die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt beobachten.

 

Marienkloster Sharm el Sheikh
Das Marienkloster in Sharm el Sheikh

 

Ein Ausflug in die Wüste lohnt sich allemal, sei es bei einer Quad-Tour am Tag oder bei Nacht, um den Sternenhimmel anzuschauen – so viele Sterne habt ihr noch nie gesehen! 

Kairo und die Pyramiden von Gizeh sind von Sharm El Sheikh praktisch genau so weit entfernt wie von Hurghada. Zu den pharaonischen Stätten am Nil ist es von Sharm El Skeikh aus aber weiter als von Hurghada. Natürlich gibt es trotzdem mehrtägige Ausflüge. Das kostet entsprechend und ist mit viel Fahrerei verbunden. Solltet ihr die Königsgräber, Luxor, Assuan usw. besichtigen wollen, ist eine Kombination aus einer Nilkreuzfahrt und einer Verlängerungswoche in einem Hotel am Strand die bessere Option (auch in Kombination mit Hurghada).  

Bei den Ausflugsmöglichkeiten nehmen sich Hurghada und Sharm El Sheikh nicht viel. 

Taucher Korallenriff
Hier gibt es bunte Unterwasserwelten zu entdecken

 

Tauchen in Sharm El Sheikh: Der Ras-Mohammad-Nationalpark, die Straße von Tiran, die Inseln zwischen dem Sinai und Saudi-Arabien und viele andere Spots bieten wunderbare Tauchgänge. Die Unterwasserwelt ist hier noch intakt und sie ist bunter und belebter als um Hurghada. Schnorchler kommen ganz bequem vom Steg ihres Hotels zum Hausriff. Dieser Punkt geht definitiv an Sharm El Sheikh.  

TUI BLUE Sensatori Coral Sea
For All
5
Sharm El Sheikh . Ägypten

Fazit Sharm El Sheikh:  

Attraktionen: 1 Punkt 

Ausflugsmöglichkeiten: 2 Punkte 

Unterwasserwelt: 2 Punkte 

 

Tauchen: Sharm El Sheikh oder Hurghada? 

Steht für euch die Unterwasserwelt im Vordergrund, steht Sharm El Sheik vor allem für besonders gute Wasserqualität und viele intakte Korallenriffe, also die perfekte Ausgangslage zum Schnorcheln oder Tauchen. Einige Hotels verfügen über Hausriffe, andernfalls gibt es die Möglichkeit Ausflüge zu buchen, um Schildkröten, Seepferdchen, Clownfisch und Co. zu sehen. 

Hurghada eignet sich besonders gut für Tauchanfänger, verfügt jedoch über weniger intakte Riffe als Sharm El Sheik. 

Welcher Urlaubsort ist nun besser? 

Was hat euch nun mehr überzeugt, Hurghada oder Sharm El Sheikh? Das hängt ganz von euren Präferenzen ab. Beide Orte sind definitiv einen Besuch Wert und bieten viele Ausflugs- und Unternehmungsmöglichkeiten sowie Tauchschulen. Ich würde sagen, Hurghada ist für die, die mehr Action suchen, Sharm El Sheikh für einen ruhigeren Urlaub oder mit Fokus auf Tauchen und Schnorcheln.  

Wann ist die beste Reisezeit für Sharm El Sheikh und Hurghada? 

Nach nur etwa vier bis fünf Stunden Flugzeit erreicht ihr das ganzjährig warme Land Ägypten von vielen deutschen Flughäfen aus. In den Monaten von September bis November lässt es sich bei hervorragenden Sichtbedingungen am besten tauchen. Die Sommermonate sind oft sehr warm und im Winter weht häufig ein frischer Wind über dem Roten Meer. 

Vor allem aber die Wintermonate gelten als beliebte Reisezeit, um noch einmal der deutschen Kälte zu entfliehen und ein wenig Sonne zu tanken. 

Bereit für euren Ägypten-Urlaub?

Diese luxuriösen Hotels empfehle ich euch:

TUI BLUE Makadi
For Two
4
Rotes Meer . Ägypten
z.B. im Januar 2023
  • 7 Nächte
  • All Inklusive
  • Inkl. Flug
  • 2 Erwachsene
Gesamtpreis
ab 1.582
TUI BLUE Makadi Gardens
For Two
4
Rotes Meer . Ägypten
z.B. im Dezember 2022
  • 7 Nächte
  • All Inklusive
  • Inkl. Flug
  • 2 Erwachsene
Gesamtpreis
ab 1.584
TUI BLUE Sensatori Coral Sea
For All
5
Sharm El Sheikh . Ägypten
z.B. im Oktober 2022
  • 7 Nächte
  • All Inklusive
  • Inkl. Flug
  • 2 Erwachsene
Gesamtpreis
ab 2.862

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
footer logo
Close

TUI BLUE Blog

DIE NEUE ART HOTEL. TUI BLUE. EXPLORE THE MORE.

© 2022 TUI HOTEL BETRIEBSGESELLSCHAFT MBH
Close