Work it! Fitness im Urlaub BLUEf!t Bodyweight Course
16476
post-template-default,single,single-post,postid-16476,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive

Work it! Der BLUEf!t Bodyweight Course

Bodyweight Course im BLUEf!t Park

27 Jun Work it! Der BLUEf!t Bodyweight Course

Hand hoch: Wer hat schon mal den Bodyweight Course in einem unserer TUI BLUE Hotels mitgemacht? Im BLUEf!t Park trainiert ihr auf unserer Fitnessplattform in einer bestimmten Reihenfolge verschiedene Übungen – und das alles nur mit eurem eigenen Körpergewicht. Wie es funktioniert, verraten wir euch hier in unserem Blogartikel!

Fit bleiben auch im Urlaub – das ist vielen unserer Gäste in den TUI BLUE Hotels wichtig. Neben der Vielzahl an Aktivitäten gibt es natürlich auch haufenweise Sport- und Fitnessangebote, die allein oder im Kurs angeboten werden. Wir haben uns im Palm Garden für den Bodyweight Course mit BLUEf!t Guide Lars entschieden. Mit einigen weiteren Teilnehmern treffen wir uns im BLUEf!t Park und schauen uns die blau leuchtenden Tafeln, die rund um die Fitnessplattform aufgestellt sind, genauer an. Noch schnell eine Wasserflasche aus dem Kühlschrank daneben geholt – jetzt kann es losgehen!

Bodyweight Course Übungen

Bodyweight Course: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht

Begonnen wird mit Planking, einer Übung, bei der man in Liegestützposition mit aufgelegten Unterarmen den Körper in eine gerade Linie bringen und für mehrere Sekunden anspannen muss. Was einfach aussieht, ist ganz schön anstrengend! Wir wiederholen die Übung mehrere Male und sind danach schon ganz schön aufgewärmt.

Was uns an der zweiten Station des Bodyweight Course erwartet, ist einigen von uns zunächst fremd: Burpees. Schnell finden wir heraus, wie es geht: Ausgangsposition ist aufrecht stehend. Man macht eine tiefe Kniebeuge, setzt mit den Händen vor dem Körper auf und hangelt sich nach vorn in eine Liegestützposition. Dann macht man eine Liegestütze, geht den ganzen Bewegungsablauf wieder zurück nach oben und springt dann in die Luft. Die Übung kann beliebig oft wiederholt werden, aber bereits nach zehn Burpees sind wir platt! Und dabei kommen noch drei Stationen…

 

Es folgen an den nächsten Stationen Crunches, Squats und Jumping Jacks. Letzteres kennen viele noch aus Kindertagen: Hüpfen wie ein Hampelmann. Squats werden im Prinzip wie Kniebeugen ausgeführt und bei Crunches macht man eine Art Sit-Up, die allerdings nicht bis in die aufrechte Sitzposition ausgeführt wird, sondern eher auf kleine Bewegungen abzielt – die aber genauso anspruchsvoll sind! Mittlerweile spüren wir die Muskeln brennen. Unser BLUEf!t Guide Lars macht uns alle Übungen vor, geht dann herum und korrigiert die Haltung einzelner Teilnehmer. „Darauf müsst ihr besonders achten,“ sagt er, „sonst bekommt ihr Schmerzen, anstatt eurem Körper etwas Gutes zu tun.“ Recht hat er – und irgendwie ist es ein beruhigendes Gefühl, dass jemand uns genau zeigt, wie die Übungen des Bodyweight Course ausgeführt werden sollen.

Auch das Trainieren in der Gruppe macht Spaß – unabhängig vom Fitnesszustand kann hier jeder mitmachen, der Lust dazu hat. Insgesamt trainieren wir den Bodyweight Course zweimal durch und sind danach zwar ziemlich kaputt, aber stolz wie Oskar, das Training durchgehalten zu haben. Auch Lars applaudiert uns und lobt: „Das habt ihr super gemacht!“

Und was jetzt kommt, das haben wir uns richtig verdient: Ab unter die Dusche und dann rein in den Pool!

Caro Lina

Caro ist Teil der TUI BLUE-Redaktion und weiß immer über die aktuellsten News in den Hotels Bescheid.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar