Top 5 Sehenswürdigkeiten in Houmt Souk | TUI BLUE Blog
25191
post-template-default,single,single-post,postid-25191,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive

Die 5 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Houmt Souk

fondouks klamotten geschäfte
Anna Flimm

30 Nov Die 5 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Houmt Souk

Wie heißt es so schön bei TUI BLUE? Explore the more! Ich möchte mich heute mal von meiner Sonnenliege hoch bewegen und Land und Leute kennenlernen. Und wo kann ich das auf der kleinen Insel Djerba besser als in der Hauptstadt Houmt Souk.
Vom TUI BLUE Palm Beach Palace ist die Stadt in knapp zwanzig Minuten bequem mit dem Auto zu erreichen. Ich lasse mich von den Blue Guides vor Ort beraten und mache mich auf nach Houmt Souk.

سلام (Hallo) Houmt Souk

In Houmt Souk erwarten euch malerische, kleine Gassen, einladenden Straßencafés und viele verschiedene orientalische Märkte, soviel kann ich schon mal verraten. 😉
Neben verschiedenen Souvenirshops und Bazaren gibt es in Houmt Souk auch ein Volkskundemuseum und die Ruine der Burg Borj el Kebir zu besichtigen. Besonders sehenswert sind auch die drei schönen Moscheen Eh Sheih, Djamaa-el-Gorba und die türkische Moschee Dzhamaa Ettruk. Es gibt so viele Gründe, in Djerba Urlaub zu machen und Houmt Souk einen besuch abzustatten. Am kleinen Fischerhafen duftet es nach frischem Fisch und Geduldige können hier die wunderschönen Reflexionen der Sonnenstrahlen auf dem Meer bestaunen. Traumhaft!

moschee djerba

Hier seht ihr eine alte tunesische Moschee.

Ein wenig abseits des Zentrums von Houmt Souk findet ihr stille Nebenstraßen, in denen Einheimische ihrer Arbeit als Handwerker oder Einzelhändler nachgehen. Hier könnt ihr auch noch Schmuckerzeugnisse nach echter jüdischer Tradition von den zahlreichen Silber- und Goldschmieden erwerben. Kleine, gemütliche Plätze und Cafés laden nach einem Bummel durch die urtümliche Altstadt zu einer kleinen Rast ein. Beim Spazierengehen durch Houmt Souks Gassen fallen besonders die hübschen Foundouks auf. Mehr dazu aber später.
Welche fünf Sehenswürdigkeiten ihr bei eurem Besuch in Houmt Souk unbedingt gesehen haben müsst, verrate ich euch jetzt.

Die spanische Festung Borj el Kebir

Auf ins 16. Jahrhundert. Als erster Punkt auf dem heutigen Programm steht die Besichtigung der Burg Borj el Kebir, oder auch Borj El Ghazi Mustafa genannt, an. Sie zählt zu den größten, besterhaltenen Befestigungsanlagen auf Djerba. Der Name Borj El Ghazi Mustafa stammt von dem Kaid, dem osmanische Korsarenführer, der sich im Jahr 1559 auf der Insel niederließ. Anfang des 20. Jahrhunderts erhielt die Festung einen nationalen historischen Denkmalstatus und wurde in ein Museum umgewandelt. Im Inneren findet ihr eine beeindruckende Ausstellung von Exponaten aus verschiedenen Epochen. Die Borj el Kebir gehört fest zur tunesischen Geschichte – eben ein Muss auf eurer Djerba-To-Do-Liste. Für Touristen ist die Festung im Sommer von 08:00 bis 19:00 Uhr, und im Winter von 09:30 bis 16:30 Uhr geöffnet.

festung houmt souk burg

Die Festungsmauer der Borj el Kebir in Houmt Souk.

Die orientalischen Märkte – ein verführerisches Shopping-Paradies

Mich interessieren besonders die traditionellen Souks. Als Souk werden in Djerba die orientalischen Märkte bezeichnet, auf dem Händler ihre Teppiche, Kaftane, Schmuck oder Gewürze verkaufen. Ich rieche die vielen Gewürze schon von weitem. Also immer der Nase nach! Auf dem Hauptmarkt könnt ihr in das bunte Treiben der tunesischen Bazare eintauchen und kulinarische Köstlichkeiten probieren.
Als Tipp: Handeln ist alles. Zeigt nicht zu viel Interesse an einem Produkt, sonst kommen am Ende noch utopische Preise dabei raus. Je weniger Interesse, desto niedriger der Preis 😉 Mit den richtigen Tipps zum Handeln werdet ihr echte Schnäppchenfüchse.

teppiche rot bunt

Ich stürze mich mal in das Treiben auf den Souks. Die Teppiche hängen hier an langen Seilen. Mir gefällt der große Rote besonders gut.

 

Eine kleine Auszeit im El Fondouk

Instagram-Fans aufgepasst! Wer mit einem neuen Foto im Feed oder in der Story Freunde und Bekannte auf Instagram neidisch machen möchte, der ist im El Fondouk genau richtig. Das traditionelle Fondouk war früher die Unterkunft von Händlern und ihren Tieren. Heute findet ihr hier ein gemütliches Lokal und Café. Ideal, um im Café einen Tee auf der Terrasse zu genießen. Das Besondere hier ist vor allem die Architektur. Himmelblaue Tür- und Fensterrahmen treffen auf cremefarbene Wände.
#fondouk #urlaubsfeeling.
Ich bestelle mir hier erstmal ein typisches tunesisches Gericht zum Mittagessen.

el foundouk café

Das lädt zum Verweilen ein – das nette Café „El Fondouk“.

 

Ein bisschen Kultur im Volkskundemuseum

Nach dem Bummeln zieht es mich als nächstes in das Volkskundemuseum. Gerade Kulturliebhaber kommen hier total auf ihre Kosten. Der monumentale Museumskomplex residiert in einer Zaouia, einem theologischen Komplex mit Moschee und Unterrichtsräumen aus dem 18. Jahrhundert. Hier könnt ihr beeindruckende Sammlungen von Kleidern, Schmuckstücken oder Töpferware betrachten. Aber auch die wunderschönen Räumlichkeiten, in denen sie präsentiert werden, sind definitiv etwas fürs Auge. Im ehemaligen Gebetssaal schaue ich mir die Trachten der alten Djerbi an. Weiter geht es in die Bibliothek. Hier liegen echte islamische Manuskripte, ganz schön beeindruckend. Andere Räumlichkeiten sind der Goldschmiedekunst, der Töpferei und anderem Kunsthandwerk gewidmet. In der Mitte der verzierten Räume befindet sich eine Grabstätte. Die Türen sind für euch im Sommer von 09:30 bis 19:00 Uhr, und im Winter von 09:30 bis 16:30 Uhr geöffnet.

keramik töpfe tunesien antik

Traditionelle tunesische Töpferkunst. wie sie im Volkskundemuseum ausgestellt ist – Fotolia.de, © fotografci

 

Der Hafen von Houmt Souk und das spektakuläre Piratenschiff

Am Hafen von Houmt Souk gibt es gleich mehrere Aktivitätsmöglichkeiten. Der Marina de Djerba wurde einst zum Angeln und Bootfahren gebaut. Die Ostseite bleibt traditionell den Anglern erhalten und auf der westlichen Seite werden Ausflugsboote verliehen. Hier befindet sich auch das Freizeitzentrum Bateau Pirate. Hier könnt ihr mit einem echten Piratenschiff rüber auf die Flamingo Insel schippern. Das Piratenabenteuer wird als einzelner Ausflug im TUI BLUE Palm Beach Palace angeboten. Sprecht die Blue Guides einfach im Hotel an. Für mich bricht mittlerweile so langsam der Abend an. Ich spaziere rüber zum tunesischen Fischermarkt und beobachte das Spektakel des Fischverkaufs. Jetzt habe ich ganz schön Appetit auf Fisch bekommen. Zum Abschluss meines Tagestrips nach Houmt Souk suche ich mir ein einladendes Restaurant direkt am Wasser und bestelle mir ein leckeres Fischreicht von der Karte.

piratenschiff hafen djerba

Der Hafen in Houmt Souk. Auffallend sind hier wieder die Fondouks – und natürlich eines derPiratenschiffe mit dem ihr zur Flamingo-Insel rüber schippern könnt.


Für mich geht es jetzt wieder zurück ins TUI BLUE Palm Beach Palace. Wenn ihr noch mehr von Djerba sehen möchtet, empfehle ich euch eine Inselrundfahrt, bei der ihr Djerba von einer ganz anderen Seite kennenlernen könnt. Schaut doch auch gerne mal in der BLUE App nach, welche Ausflüge in Tunesien angeboten werden und was euch interessiert.

Anna Flimm
Anna Flimm

Mich zieht es überall dahin, wo ich Sonne tanken, ins türkisblaue Meer hüpfen kann und noch dazu eine schöne Naturkulisse erleben darf. Ob actionreiche Sportaktivitäten oder entspannte Bootstouren in den Sonnenuntergang - ich freue mich immer wieder neue Orte zu entdecken.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar