Mietwagentour über die Insel Kos – meine Geheimtipps

Mietwagentour Kos

13 Aug Mietwagentour über die Insel Kos – meine Geheimtipps

Habt ihr Lust auf einen abenteuerlichen und entdeckungsreichen Roadtrip? Die griechische Insel Kos ist geprägt von vielen historischen Epochen der Vergangenheit und bietet nicht nur zahlreiche kulturelle Highlights, sondern auch traumhafte Naturphänomene und über 100 km Küstenlänge. Kos könnt ihr perfekt mit dem Auto erkunden. Genießt den traumhaften Blick aus dem Fenster und spürt das Gefühl von Freiheit, wenn der Fahrtwind durch die Haare weht. Das Beste an einem Roadtrip auf Kos ist immer wieder neue Landschaften und Orte zu entdecken und zu erkunden.

Ich nehme euch mit auf meine Mietwagentour über Kos und verrate euch, welche an welchen Ecken ihr unbedingt einen Stopp einlegen müsst. Natürlich hat Kos auch beeindruckende Sehenswürdigkeiten zu bieten, die ihr euch unbedingt anschauen müsst – ich stelle euch hier eine abwechslungsreiche Tour vor, die ihr auch easy an einem Tag schafft.
Bereits fürs Abenteuer? 😉

 

Das Abenteuer beginnt – Kos mit dem Auto erkunden

Schon bei der Buchung unserer Kos-Reise war uns klar: wir brauchen einen Mietwagen! Daher ist es umso praktischer, dass in unserem Hotel TUI BLUE Oceanis Beach direkt eine Autovermietung vorhanden ist und wir uns vor Ort von der kompetenten Mitarbeiterin beraten lassen können.

Wir erzählen ihr, was wir vorhaben, dass wir gerne einfach etwas rumfahren und die Umgebung auf uns wirken lassen möchten. Wir haben uns vorab schon ein paar Highlights in unserem Reiseführer markiert, wollen aber hauptsächlich spontan schauen, wo es uns gut gefällt. Die Mitarbeiterin empfiehlt uns einen kleinen Automatik-Mietwagen, mit dem wir auf Kos überall gut zurechtkommen sollten. Ganz wichtig: wenn ihr euch auf Kos ein Auto mieten möchtet, nehmt unbedingt eins mit Klimaanlage – ihr werdet mir danken. Auch ist ein Automatik-Wagen wesentlich angenehmer als ein Schalt-Wagen, da die Wege häufig bergig sind und ihr so auch entspannter fahren könnt.

Mit den Autoschlüsseln in der Hand gehen wir raus zum Parkplatz, wo ein kleines Auto mit Dachfenster darauf wartet mit uns über die Insel zu cruisen. Die Autovermietung bringt euch den Wagen meistens direkt vors TUI BLUE Hotel – absolut praktisch! Wir können das Auto den ganzen Tag haben und die Schlüssel einfach abends wieder an der Rezeption abgeben. So haben wir auch keinen Zeitdruck und können ganz entspannt den Tag genießen.

Los geht unser Roadtrip auf Kos!

Ausflugsziel Number 1: Kos Stadt

Das erste Ziel unserer Mietwagentour ist die Hauptstadt von Kos – Kos Stadt. Diese erreichen wir nach nur etwa 10-15 Minuten Fahrt vom TUI BLUE Hotel und begeben uns gut gelaunt in Richtung Zentrum. Von unserem Parkplatz an der Promenade gehen wir geradeaus die Straße entlang und steuern direkt auf das Kastell Neratzia zu. Der innere Ring der Festung wurde bereits Anfang des 14. Jahrhunderts angelegt – echt beeindruckend, wie lang das schon her ist.

Direkt gegenüber findet ihr eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Kos: die Platane des Hippokrates. Den Geschichten nach, soll der griechische Arzt Hippokrates von Kos unter dem Baum seine Schüler die Kunst der Heilkunde gelehrt haben.
Wir folgen der Straße weiter und kommen zum wunderschönen Hafen von Kos. Von hier aus sind auch Ausflüge mit den Fähren und Boote auf andere Inseln, wie beispielsweise zu den schönsten Stränden Rhodos möglich.

Hafen Kos Stadt

Idyllisch liegen die Yachten im Hafen von Kos Stadt.

 

Zurück im Auto machen wir noch einen Schlenker am Odeon vorbei – einem Theater und archäologischen Stätte aus dem 2. Jahrhundert. Wir schwingen uns auf einen der 18 Ränge und lassen uns gedanklich in die damalige Zeit zurückversetzen.

 

Nächster Halt: die archäologische Stätte Asklepieion

Das nächste Ausflugsziel auf unserer Kos-Liste ist das berühmte Asklepieion. Wir fahren nochmal etwa 10-15 Minuten vom Theater, bis wir da sind. Das Asklepieion ist ein antikes Heiligtum und eines der ersten Krankenhäuser der Geschichte. Es gilt als Heilstätte und Schule des Hippokrates – obwohl es wahrscheinlich erst nach seinem Tod (um 370 v.Chr.) entstanden ist. Wegen der Erdbeben von 554 n.Chr. ist heute nicht mehr viel davon übrig, aber die drei Terrassen geben euch auch heute noch einen Eindruck über die damaligen Dimensionen des Krankenhauses.

Asklepieion Kos

Das Asklepieion gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf Kos und beeindruckt mit seiner Größe.

 

Agios Dimitrios – die Geisterstadt auf Kos

Als wir von der Geisterstadt Agios Dimitrios gelesen haben, konnten wir uns gar nicht vorstellen, dass wirklich ein ganzes Dorf verlassen sein soll. Deswegen wollten wir uns selbst mit dem Mietwagen in den weitestgehend verfallenen und verlassenen Ort auf Kos begeben.
Agios Dimitrios erreicht ihr vom Asklepieion in nur knapp 10 Minuten und spätestens jetzt werdet ihr froh über einen Automatik-Wagen sein, denn es geht bergauf!
Die Fahrt hierher ist sehr schön: kaum ein anderer Autofahrer kommt uns entgegen und das Landschaftsbild ist traumhaft.
Angekommen am Parkplatz, durchkreuzen uns erstmal ein paar Ziegen den Weg – das nenne ich mal eine freundliche Begrüßung!
Direkt am Dorfeingang befindet sich eine schöne weiße Dorfkirche, die mit der Sonne um die Wette strahlt und uns direkt anzieht. Geht auf jeden Fall zum Kirchplatz: von hier aus habt ihr einen wundervollen Ausblick.

Agios Dimitrios Kirche Kos

Obwohl der Ort verlassen ist, erstrahlt die Dorfkirche in hellem Weiß und bietet euch das perfekte Postkartenmotiv – #saycheese.

 

Danach schlendern wir durch die mystische Geisterstadt. Von den ursprünglichen Häusern sind nur noch Ruinen zu sehen. Das ist irgendwie gruselig und faszinierend zugleich. Ihr könnt durch die ehemaligen Fenster und Türen der zerfallenen Häuser blicken und durch den verlassenen Ort spazieren. Ein Ausflug zu diesem Ort auf Kos lohnt sich auf jeden Fall!
Irgendwann sehen wir vor einem Haus Tische und Stühle stehen – das muss sicher das Café Haihoutes sein, von dem wir gelesen haben. Also doch ein bisschen Leben in diesem sonst so stillen Ort. 😊

Agios Dimitrios Ruine Kos

Verlassen liegt das Dorf Agios Dimitrios über der Landschaft von Kos.

 

Pyli und die Liebe

Das nächste Ausflugsziel unserer Mietwagentour über Kos erreichen wir nach etwa 15 Minuten. Hier befindet sich der Brunnen Pigi (ihr findet ihn als Water Spring ausgeschildert), der bereits 1592 erbaut wurde und seitdem die Bewohner mit kühlem Wasser versorgt. #Funfact: Wenn ihr aus jedem der sechs Rohre einen Schluck Wasser nehmt, werdet ihr der Legende zufolge noch im selben Jahr vor den Traualtar schreiten und eure Ehe soll mit reichlich Nachwuchs gesegnet sein. 😀

Außerdem findet ihr in Pyli noch das mysteriöse Charmylos-Grab. Ganze 12 Totenkammern wurden hier in den Felsen gelassen. Irgendwie gruselig, aber ich liebe spannende Geschichten. Im Traditional House könnt ihr zudem in die Lebensweise einer Familie der 1950er-Jahre blicken. #explore

Brunnen Pyli

Na, wer von euch trinkt aus allen Rohren und hilft in der Liebe ein wenig nach? 😀

 

Kloster Agios Ioannis – auf den Ausblick kommt es an

Ungefähr eine Stunde geht es für uns auf den ruhigen Straßen bei angenehmem Fahrtwind in Richtung Süden. Immer wieder steigen wir kurz aus, um ein Foto von der malerischen Landschaft zu schießen, bis wir das Kloster Agios Ioannis erreichen. Dieses Ausflugsziel auf Kos lohnt sich weniger wegen seiner Architektur und Historie, denn hier leben schon lange keine Mönche mehr. Das Highlight des Klosters ist der atemberaubende Ausblick auf das Meer. Let´s take a short break!

Kloster Agios Ioannis Ausblick

Der wunderschöne Ausblick auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel – hier mussten wir einfach kurz anhalten.

 

Mittagessen in Kefalos – zwischen Souvlaki und Riesengarnelen

Unser nächster Halt ist der Ort Kefalos. Dieser liegt auf einem wunderschönen Plateau etwa 100 Meter über der gleichnamigen Bucht, die auch zu den schönsten Stränden Griechenlands zählt. Ihr erreicht ihn nach etwa 20 Minuten ab dem Kloster oder nach einer dreiviertel Stunde ab Pyli.
Kefalos ist ein kleines Dorf, das angenehm ruhig und noch nicht so touristisch ist. In der Antike war Kefalos sogar die Hauptstadt von Kos. Es lohnt sich gemütlich durch das Dorf zu schlendern und die Atmosphäre zu genießen. Außerdem findet ihr hier auch das Kastell von Kefalos, von dem allerdings nur noch Überreste erhalten sind. Die Aussicht hier ist wieder einmal traumhaft. Ihr merkt schon: an tollen Ausblicken mangelt es auf dieser Mietwagentour durch Kos nicht. 😀

Es ist Mittag und so langsam bekommen wir Hunger. Außerdem könnte ich bei der Hitze auch dringend ein kühles Getränk gebrauchen. Wir entscheiden uns für das süße einladenden Restaurant in einer der Seitenstraßen. Ich gehe meistens nicht in die Touri-Restaurants, da das Essen in den kleinen Gassen meistens viel leckerer und vor allem landestypisch ist.
Ich sage euch: mein Essen ist sooo lecker! Ich gönne mir typisch griechisches Souvlaki, mein Freund wählt die großen Garnelen. Wenn ihr jetzt Appetit auf griechisches Essen habt, dann kocht doch zu Hause ein griechisches Rezept nach – schon seid ihr in Urlaubsstimmung.

Essen Griechisch Kefalos

Eine leckere Portion zum Sattwerden

 

Sonne, Strand und Meer am Paradise Beach

Das nächste Ausflugsziel auf Kos ist der Paradise Beach – der genauso aussehen soll, wie er klingt! Nach ungefähr 10 Minuten seid ihr auch schon hier. Auf dem Weg hierher gibt es bei Kamari neben dem Highway einen Aussichtspunkt, von dem ihr einen schönen Blick auf die Insel Kastri mit der darauf stehenden Kapelle des heiligen Nikolaus habt.
Am Paradise Beach könnt ihr verschiedene Wassersport-Angebot wahrnehmen, im klaren Wasser baden oder einfach am Strand entspannen. Wir finden den Strand zwar schön, aber wollen noch einiges von Kos sehen, daher führen wir unsere Mietwagentour fort.

Paradise Beach Kos

Kristallklares Meer am Paradise Beach

 

Die heißen Thermalquellen der Embros-Therme

Wir fahren etwa eine Stunde zurück in Richtung Nordosten der Insel. Hier befinden sich die berühmten Embros-Thermen, die eine heilende Wirkung haben sollen und bei Haut-, Augen-, Atemwegs- und Muskelerkrankungen sowie bei Rheuma und Arthritis helfen. Wir parken oberhalb der Bucht und gehen den steinigen, windigen Weg nach unten. Hier kommen wir zunächst zu einem kleinen Strand mit schwarzem Sand und ein Stück weiter sehen wir das etwa 25 m² große Thermalbecken.

Schon auf dem Weg vom Parkplatz nach unten zieht der starke Schwefelgeruch in unsere Nasen – daran muss man sich erstmal gewöhnen. Angekommen am Becken bin ich beeindruckt, wie die kleinen Gasbläschen an der Oberfläche blubbern und will direkt in diesen natürlichen Whirlpool. Autsch, ist das heiß! Passt auf, an welchen Stellen ihr hereingeht, an manchen ist das Wasser wirklich sehr heiß. Wer eine Erfrischung möchte, kann sich im angrenzenden Meer abkühlen. Kleiner Tipp: Nehmt Badeschuhe mit – das ist sowieso auf Kos keine schlechte Investition, da es hier einige Kiesstrände gibt.

Embros Therme Kos

Die Gasbläschen der Embros-Therme blubbern vor sich hin.

 

Krönender Abschluss: Sonnenuntergang über Kos

Wir fahren mit dem Mietwagen etwa 10 Minuten zurück zu unserem TUI Hotels, um uns kurz frisch zu machen und umzuziehen. Jetzt fahren wir noch einmal 30-40 Minuten, bis wir das Bergdorf Zia im Dikeos-Gebirge erreichen. Schon bei der Parkplatzsuche merken wir, dass Zia längst kein Geheimtipp mehr ist und wir nicht alleine sein werden.

Souvenirgeschäfte und Tavernen locken die Besucher aus aller Welt an an. Wir schlendern durch das gemütliche Dorf und genießen die Minuten vor dem Sonnenuntergang. Dann holen wir uns eine Kugel Eis und stellen uns an die Mauer, um das Spektakel zu beobachten. Der Ausblick von hier oben ist wundervoll. Man kann auf Kos, die Nachbarinseln und das türkische Festland schauen und alles wird in das kräftige Orange der Sonne gehüllt – wirklich romantisch und ein gelungener Abschluss unserer Mietwagentour über Kos.

Wir machen uns auf den Rückweg durch die Dunkelheit, tanken den Mietwagen wieder voll und erreichen das Hotel sogar noch früh genug, um an dem köstlichen Abendbuffet teilzunehmen. Heute ist Motto-Abend „Griechenland“ – wie passend! 😀

Sonnenuntergang Zia Kos

Romantik pur – der Sonnenuntergang in Zia.

Mit dem Auto Kos entdecken und im TUI BLUE Hotel übernachten

Wenn ihr jetzt auch in Urlaubsstimmung gekommen seid und gerne auf Kos ein Auto mieten möchtet, um die Insel zu erkunden, dann packt eure Koffer und los geht’s. Ich kann euch das Adult-Only Hotel TUI BLUE Oceanis Beach nur empfehlen. Für eure Mietwagentour ist es gut gelegen, der Service ist bestens und die Anlage ist zudem wunderschön. Die BLUE Guides vor Ort geben euch hilfreiche Tipps zu den besten Ausflugszielen in der Umgebung oder helfen euch bei der Buchung von geführten Ausflügen auf Kos.

Ihr seid richtig in Roadtrip-Stimmung gekommen? Dann unternehmt doch auch mal einen Roadtrip durch Europa. Schreibt gerne eure liebsten Roadtrip-Ziele in die Kommentare – ich freue mich auf eure Inspiration!

TUI BLUE Atlantica Belvedere Resort
For Two
5
Kos . Griechenland
TUI BLUE Atlantica Marmari Beach
For Family
4
Kos . Griechenland
TUI BLUE Oceanis Beach
For Two
4.5
Kos . Griechenland
TUI BLUE Palazzo del Mare
For Two
5
Kos . Griechenland

Ihr sucht einen Mietwagen?

Hier könnt ihr euren günstigen Mietwagen buchen:

Mietwagen suchen und buchen
Nina Schmid

Nina liebt Sonnenuntergänge am Meer und entdeckt für TUI BLUE gerne neue Strände. Falls das Fernweh zu groß wird, liest sie Reiseromane in ihrer Hängematte zuhause.

Keine Kommentare

Write a comment