Wellness im TUI BLUE Fleesensee - Einfach wohlfühlen
16981
post-template-default,single,single-post,postid-16981,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive

Wellness im TUI BLUE Fleesensee: Einfach nur wohlfühlen

Woman receiving head massage

07 Nov Wellness im TUI BLUE Fleesensee: Einfach nur wohlfühlen

Wer jetzt in der kühlen Jahreszeit auf der Suche nach Erholung und Entspannung ist, für den ist ein kurzer Wellness-Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte genau das Richtige. Mitten in der idyllischen Umgebung des Fleesensees kann man sich ganz leicht von den Lasten des Alltags befreien und zu sich selbst finden. Der Wellnessbereich des TUI BLUE Fleesensee bietet auf 950m² alles für einen unbeschwerten Tag. Also, nichts wie rein in den kuscheligen Bademantel und Wohlfühl-Momente der besonderen Art erleben!

Hier kommt man ganz schön ins Schwitzen!

Der Saunabereich ist mit einer klassisch-finnischen Sauna, einer Bio-Sauna und einem Dampfbad ausgestattet und bietet so für jedes Sauna-Bedürfnis die passende Lösung. Für Einsteiger ist beispielsweise die Biosauna gut geeignet: Hier liegt die Höchsttemperatur nur bei etwa 60 Grad Celsius und die Luftfeuchtigkeit bei 30 bis 50 Prozent. Die finnische Sauna ist mit bis zu 105 Grad Celsius schon eher etwas für Geübte und im Dampfbad sorgt die hohe Luftfeuchtigkeit zwischen 90 und 100 Prozent dafür, dass die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird und die Atemwege frei werden.

TUI BLUE Fleesensee Hotel Sauna

 

Danach tut eine Abkühlung gut: In den Erlebnisduschen wird dies von harmonischen Lichteffekten und sanften Naturklängen begleitet. Eine Wohltat für die Sinne! Wer mag, kann im großzügigen Innenpool ein paar Bahnen schwimmen, bevor es zum Entspannen in die Ruheräume geht. Hier stehen Wasserbettliegen bereit, auf denen man es sich besonders bequem machen kann. Auch die Salzgrotte bietet sich hervorragend zum Ausruhen an. Die vollständig mit Salz bedeckten Wände enthalten Mineralien und Spurenelemente, dessen Inhalation sich positiv auf die Atemwege und das ganze Immunsystem auswirken. Länger als 45 Minuten sollte man sich jedoch nicht in der Salzgrotte aufhalten; stattdessen geht das Wellness-Programm weiter mit einem Kneipp-Gang, der den Kreislauf nach der Ruhepause wieder in Schwung bringt. Selbstverständlich ist die Reihenfolge, in der die verschiedenen Saunen und Becken genutzt werden, jedem Gast selbst überlassen – die individuellen Erholungsbedürfnisse haben höchste Priorität. Auf Wunsch stehen jedoch auch die geschulten Mitarbeiter des BLUE Spa beratend zur Seite: Sie können beispielsweise bei körperlichen Beschwerden zur richtigen Massagebehandlung raten.

Einmal durchkneten, bitte: Wellness-Massagen im BLUE Spa

Hot Stone Massage im BLUE Spa

Im BLUE Spa können Gäste aus einer Auswahl an verschiedenen Wellness-Massagen und Pflegeritualen wählen: Von der klassischen Teil- oder Ganzkörpermassage über Ayurveda-Techniken bis hin zu Massagen, die der fernöstlichen Tradition entstammen genießen Erholungsbedürftige bis zu 90 Verwöhnminuten. Wohltuende Aromaöle verbreiten einen angenehmen Duft und pflegen zusätzlich die Haut, während nach und nach alle Verspannungen der Muskulatur aus dem Körper heraus massiert werden. Der Fokus der verschiedenen Anwendungen liegt immer anders und sorgt mal für mehr Energie, mal für Harmonie. Peelings oder Körperpackungen können das Wellness-Programm zusätzlich abrunden, und auch die Pflege von Füßen, Händen und Gesicht gehört zu einem Rundum-Wohlfühltag dazu.

Entspannung vom Haaransatz bis in die Fußspitzen – das ist es, was das BLUE Spa so besonders macht und der Grund, wieso sich so ein kurzer Wellness-Urlaub am Fleesensee auf jeden Fall lohnt. Jeder hat mal eine Auszeit verdient! Gönnt euch diese Zeit für euch selbst und ladet eure Energiereserven wieder voll auf. So könnt ihr ganz relaxed in euren Alltag starten und auch euer Immunsystem ist bestens für die kalte Jahreszeit gerüstet.

Nina Schmid

Nina liebt Sonnenuntergänge am Meer und entdeckt für TUI BLUE gerne neue Strände. Falls das Fernweh zu groß wird, liest sie Reiseromane in ihrer Hängematte zuhause.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar