Die schönsten Radtouren in der Toskana | TUI BLUE Blog
26903
post-template-default,single,single-post,postid-26903,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive

Die schönsten Radtouren durch die Toskana

radtouren durch die toskana
Avatar

03 Mai Die schönsten Radtouren durch die Toskana

Unberührte Natur, idyllische Landschaften mit sanften Steigungen und natürlich das ideale Klima, um in die Pedale zu treten – die malerische Landschaft rund um das TUI BLUE Il Castelfalfi – TUI BLUE SELECTION lädt zu ausgiebigen Radtouren durch die Toskana ein. Im Hotel steht euch eine große Auswahl an Leihfahrrädern zur Verfügung. Ob City Bikes, Mountainbikes, E-Bikes, Fahrräder mit Stützrädern oder Kinderfahrräder – hier steht für jeden von euch das perfekte Rad bereit.

Rauf auf den Sattel und rein in die Pedale: Erkunden wir das Landgut mit seinen Weinbergen und Feldern bei einer Radtour durch die Toskana. Ich zeige euch verschiedene Touren, für die ihr bequem mit dem Rad aus Castelfalfi starten könnt. Schwierigkeitslevel, Streckenlänge und Dauer unterscheiden sich dabei minimal. Auf Wunsch könnt ihr euch bei euren Radtouren durch die Toskana auch von Fachleuten begleiten lassen. Sprecht die BLUE Guides im Hotel vor Ort einfach an, sie sind sehr „erfahren“ und helfen euch gerne.

landschaft radtouren durch die toskana

Die grüne einzigartige Landschaft..ein Traum.

 

Über Stock und Stein – Radtouren durch die Toskana

Das Hotel Il Castelfalfi – TUI BLUE SELECTION liegt im beschaulichen Dorf Montaione. Genau der richtige Ort in der Toskana, um eure Leidenschaft für das Radfahren voll auszuleben und spannende Exkursionen auf zwei Rädern zu starten. Die idyllische Landschaft wird euch bei eurer Radtour durch die Toskana in den Bann ziehen: Vorbei an malerischen Weinbergen, durch mittelalterliche Dörfer bis auf hügelige Berge, die mit einem Ausblick über die traumhafte und vielfältige Umgebung belohnen.

radfahrer toskana

Schwing dich auf´s Rad!

 

Tour 1: Castelfalfi, Torrente Roglio, Via di Monti

Facts:

  • Länge: 21,7 km
  • Dauer: 2h 10 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht-mittel
  • Variante „Il Poggione“ zur Verlängerung der Strecke

Ihr startet eure Radtour durch die Toskana in Castelfalfi. Von hier aus radelt ihr entlang des Golfplatzes, weiter auf die Talstraße bis zum Bach „Roglio“. Nachdem ihr den Bach passiert habt, biegt ihr rechts ab. Werft einen Blick nach oben – könnt ihr es ahnen? Es geht bergauf! Das erste Drittel des Anstieges ist zwar sehr steil, aber glücklicherweise auch kurz. Hier könnt ihr auch ruhig absteigen, denn wie ihr wisst: Wer sein Rad liebt, der schiebt. 😉

golfanlage tui blue castelfalfi landschaft

Vorbei am tollen Golfplatz in Castelfalfi weiter entlang der idyllischen Landschaft.

 

Gönnt euch eine kleine Verschnaufpause und werft ein Blick in das leerstehende alte Bauernhaus, das euch auf dem Weg nach oben begegnet. Danach wird auch der Anstieg leichter. Also schwingt euch wieder aufs Rad und tretet in die Pedale. Oben angekommen werdet ihr mit einer Aussicht auf ein traumhaftes Panorama belohnt, das bis nach Volterra reicht.
Jetzt kommt der spaßige Teil, denn wer rauffährt, kann den Berg auch wieder hinunter flitzen. Yippiee! Es geht wieder runter in das Tal des Baches „Roglio“ bis zur „Via di Mezzo“. Bis zur gegenüberliegenden Seite zur „Via Poggetta“ geht es nochmal bergauf. Die gesamte Region um Montaione ist sehr von Steigungen und Gefällen geprägt. Das zeigt sich auch im weiteren Verlauf eurer Radstrecke. Allerdings setzt sich bei dieser Route der Pfad zwischen Steigungen und Gefällen auf angenehm befahrbaren Forststraßen fort. Und das umgeben von einer atemberaubenden Hügellandschaft.
Schließlich gelangt ihr zur asphaltierten Hauptstraße zurück. Hier biegt ihr rechts ab, um nach Castelfalfi zurückzukehren.

Ihr wollt noch eine Herausforderung mehr?
Dann könnt ihr, nachdem ihr die „Via di Mezzo“ passiert habt, auf den hohen Hügel „Il Poggione“ fahren. Der Anstieg bereitet nicht wirklich viel Freude. Es geht extrem steil hinauf, was selbst Profis mehr oder weniger zwingt, das Rad einen kurzen Moment zu schieben. Der kleine Umweg lohnt sich aber, denn die Aussicht, wenn ihr endlich oben angekommen seid, ist überwältigend und noch schöner als von dem Berg bei Roglio. Hier werden euch traumhafte Ausblicke des gesamten Gebiets offenbart. #picoftheday

radfahren toskana

Es macht einfach Spaß durch die Toskana zu radeln 😉

 

Tour 2: Castelfalfi, Torrente Carfalo, Castellare, Sughera

Facts:

  • Länge: 17,6 km
  • Dauer: 2h 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Möglichkeit zur Abkürzung der Strecke

Startpunkt Castelfalfi: Es geht in Richtung Westen. Der erste Abschnitt eurer Radtour durch die Toskana führt euch durch das Innere des Waldes, der sich parallel zur Hauptstraße befindet. Über leichte Steigungen und Abhänge geht es vorbei an der „Capella del lupo“ bis ins Tal des Baches „Carfalo“. Von hier geht es weiter bergauf, bis ihr die asphaltierte Straße Via Cerroni erreicht. Eure Radstrecke führt euch vorbei an den herrlichen Weinbergen bis nach Tonda. Als Weinliebhaber solltet ihr übrigens unbedingt an einer der exzellenten Weinproben teilnehmen. In Tonda angekommen habt ihr zwei Möglichkeiten. Ihr könnt eure Route abkürzen und entspannt um den See Tonda radeln, geradewegs zurück zum Hotel. Oder aber ihr macht noch einen Abstecher in die beiden Dörfer Castellare und Sughera.

Von Tonda aus bringt euch eine steile, aber kurze Strecke nach Castellare. In diesem schnuckeligen Dorf könnt ihr gerne eine Pause einlegen und in einer italienischen Trattoria Pizza und Pasta genießen. Gestärkt schwingt ihr euch wieder auf den Sattel und fahrt auf der asphaltierten Straße in Richtung „Sughera“. Hier gilt dasselbe Spiel: Steigt kurz vom Rad ab und spaziert ein wenig durch die schmalen Straßen und Gassen zwischen den Backsteinhäusern des Ortes. Von Sughera aus führt euch der Radweg zum See von Tonda. Von hier aus geht es über die leichte Hügellandschaft zurück nach Castlefalfi.

hügel Sonnenuntergang toskana

Genießt traumhafte Aussichten und einzigartige Sonnenuntergänge.

 

Nach dem ausgiebigen Ausflug mit dem Rad könnt ihr euch im Hotelrestaurant mit toskanischen Spezialitäten und leckeren Weinen kulinarisch verwöhnen lassen. Tankt neue Energien und Kraft für weiteren Entdeckungen in der Toskana.
Ihr seid lieber in Wanderschuhen unterwegs? Die traumhafte Landschaft um das TUI BLUE herum ist natürlich auch hervorragend für Wanderungen durch die Toskana geeignet.
Bei Fragen zu den einzelnen Routen sprecht die BLUE Guides im TUI BLUE Il Castelfalfi – TUI BLUE SELECTION gerne direkt an oder informiert euch vorab in der BLUE APP.
Freut euch auf einen genussvollen Radelurlaub in Bella Italia.

Avatar
Nina Schmid

Nina liebt Sonnenuntergänge am Meer und entdeckt für TUI BLUE gerne neue Strände. Falls das Fernweh zu groß wird, liest sie Reiseromane in ihrer Hängematte zuhause.

Keine Kommentare

Write a comment