Wie einst... Castelfalfi feiert Traditionen der Toskana
23933
post-template-default,single,single-post,postid-23933,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive

Wie einst… Castelfalfi feiert Traditionen der Toskana

castelfalfi header piaggio ape
Avatar

05 Sep Wie einst… Castelfalfi feiert Traditionen der Toskana

Als kleines Mädchen war es meine Lieblingsbeschäftigung, meinen Großvater bei der Hofarbeit zu begleiten. Es faszinierte mich, wie die hochgewachsenen Oliven gepflückt wurden; es verblüffte mich, wie der Traktor den Pflug zog und die Erde lockerte; ich war immer erstaunt als schließlich, nach der vielen Arbeit, die Oliven zu Öl wurden. Daher war ich zugegebenermaßen gerührt als ich erfuhr, dass in Castelfalfi die Entstehung des Hofes mit einer Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen aus dem 19. Jahrhundert und regionalen Agrarerzeugnisse gefeiert werden sollte. Grund genug keine Zeit zu verschwenden und mir das Ganze einmal anzuschauen.

traktor kind castelfalfi

Die Faszination für Traktoren liegt Kindern offensichtlich im Blut.

Klänge und Gerüche der Toskana

Auf meinem Weg zum Fest höre ich schon von weitem das Donnern der Traktoren: Mein Schritt beschleunigt sich, ich möchte sie so schnell wie möglich sehen! Als ich näher komme, werde ich von den typischen, ländlichen Gerüchen eingehüllt und von der magischen Landschaft, die mich umgibt, verzaubert! Der Landwirtschaftsbetrieb wimmelt von kunterbunten Traktoren, einige sind im Laufe der Jahre gerostet, hier und da blättert der Lack ab. Ihre Besitzer haben die Arbeitsmaschinen schön in Reih und Glied aufgestellt. Stolz starten sie die Motoren, fachsimpeln untereinander und lassen die Kinder einsteigen: Naja, um ehrlich zu sein, kann ich ebenfalls nicht widerstehen und sitze kurze Zeit später auf dem Fahrersitz eines Traktors.

pferde reiten castelfalfi

Pferde dürfen auf einem Landwirtschaftsfest selbstverständlich nicht fehlen.

Köstlichkeiten aus Castelfalfi

Auf dem Hoffest in Castelfalfi entdecke ich in jeder Ecke die Köstlichkeiten aus der Toskana: An einem Stand gibt es Honig und biologisches Olivenöl aus der Gegend, ein anderer verkauft handgemachte Pasta, an einem weiteren wiederum gibt es verschiedene Käsesorten zum Verkosten und selbstverständlich Wein, ausgezeichneten toskanischen Wein. Das Landgut Castelfalfi stellt sechs verschiedene Weine her, fünf Rotweine, einen Vermentino sowie einen ausgezeichneten Vin Santo.

frau weinhandel castelalfi

Im Weinladen geht die eine oder andere Flasche über den Tisch.

Ich probiere sie alle, die Betonung liegt auf probieren, denn schließlich möchte ich mich morgen noch an das Landwirtschaftsfest in Castelfalfi erinnern. In jedem Wein erkenne ich antike Düfte und erkunde diese ausgiebig mit meiner Nase. Und ihr ahnt es schon, der Grund dafür ist die 2000 Jahre alte Geschichte der Landwirtschaft hier in Castelfalfi: Schon zu der Zeit der Etrusker haben die Bauern in dieser Gegend den Boden fleißig bearbeitet, um die besten Früchte mit unvergesslichem Duft und einzigartigem Aroma zu gewinnen.

pastaverkauf castelfalfi

Was ist besser als Pasta? Handgemachte Pasta!

Authentische Aromen und alte Traditionen

Die italienische Tradition will alle Menschen bei gutem Essen und gutem Wein vereinen und so fehlt kein einziges typisch toskanisches Gericht auf dem ersten Hoffest von Castelfalfi: echte Hausmannskost, begleitet vom Cerchiaia, einem Wein aus Sangiovese-Trauben und dem Poggio I Soli, einem Weißwein, der, wie man in der Toskana zu sagen pflegt, „runter geht wie Wasser!“

wein castelalfi

Wein, Wein, Wein, überall Wein.

Viele der Besucher sind Kinder, die mit staunenden Augen zwischen den Traktoren und Tieren auf dem Hof umherlaufen. Und auch für mich ist es die Gelegenheit eine Reise in meine Kindheit zu machen und eine schöne Gelegenheit das Lebensgefühl der Toskana auf mich wirken zu lassen.

traktoren castelfalfi

Früher haben sie die Felder bestellt, heute halten sie die Maschinen von damals in Schuss.

Zum glorreichen Finale des Festes bilden alle Traktoren eine Parade und pflügen gemeinsam ein Feld – ein beeindruckender Anblick. Einer nach dem anderen zerkleinern die Bauern mit ihren Traktoren die Erde und bestellen den Acker, um uns auch in Zukunft köstliche Früchte schenken zu können.

Das Leben in einem toskanischen Dorf

Die Ortschaft Castelfalfi war in den letzten Jahrzehnten verlassen und lebt nun neu auf: Sie lebt auf im Enthusiasmus der Menschen, die dort arbeiten, sie lebt auf in den Augen der Hotelgäste im Il Castelfalfi, die sich in die Toskana verlieben, sie lebt durch das Lachen der Kinder, die sich über Traktoren und Tiere freuen.

besucher landwirtschaftsfest castelfalfi

Das Landwirtschaftsfest zieht Besucher aus nah und fern an.

Die Toskana ist ein Ort atemberaubender Landschaften und spektakulärer Farben, fernab des hektischen Alltagslebens. In Castelfalfi ist die Zeit an mancher Stelle scheinbar stehen geblieben, an anderer Stelle wird der Geschichte des Ortes neues Leben eingehaucht und neue Perspektiven für die Zukunft geschaffen – ich kann es kaum erwarten, all das mitzuerleben.

Avatar
Rabab Latrache

Ihr tägliches Bestreben ist es, so viel wie möglich über sich und die Welt zu erfahren. Fantasie und Emotionen sind überall ihr Gepäck.

Keine Kommentare

Write a comment