Die 5 schönsten Strände in Dalaman
26443
post-template-default,single,single-post,postid-26443,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.1,vc_responsive

Die 5 schönsten Strände in Dalaman

dalaman strände header
Avatar

22 Mrz Die 5 schönsten Strände in Dalaman

Ob im Urlaub oder in einer neuen Heimat, nichts ist aufregender für mich als eine neue Gegend zu erkunden. In diesem Fall, die schönsten Strände in Dalaman.

Bevor ich überhaupt einen Fuß auf türkischen Boden gesetzt habe, waren meine Hausaufgaben schon erledigt: Informationen über die Region in der ich die nächsten Jahre verbringen werde einholen, gucken was kulinarisch geboten wird (sehr wichtig ;)) und, weil ich an der Ägäischen Küste lebe, wo die schönsten Strände in Dalaman zu finden sind. Eine komplette Liste zu erstellen ist unmöglich, die Natur scheint hier unendlich schöpferisch gewesen zu sein. Welche Fleckchen Erde und Wasser ihr bei einem Besuch im TUI BLUE Sarigerme Park nicht verpassen sollt, schreibe ich für euch hier auf.

1. Aber natürlich – der Sarigerme Strand

Ein breiter, feinkörniger Sandstrand, das Meer ist türkisblau und flachabfallend, ruhig bis Mittag und mit kleinen Wellen am Nachmittag. Das Wasser ist kälter als bei den benachbarten Stränden, weil der Dalaman-Fluss hier ins Meer mündet. Manche sagen, Sarigerme sei der schönste Strand in der Türkei und ich kann das nicht nur bestätigen.

Verpasst nicht die kurze Bootsfahrt zur Baba-Insel: hier könnt ihr die Ruinenreste der antiken Stadt Pisilis betrachten, die Bewohner der kleinen Insel, die Hasen, füttern (deswegen noch Haseninsel genannt) und die prächtige Aussicht auf die Dalaman-Bucht bewundern.

Sarigerme ist eine ideale Destination für Wassersportliebhaber, Taucher und lädt zu romantischen Spaziergängen bei Sonnenuntergang ein. Liebespaare, die von einer Strandhochzeit träumen, können hier ihre Wünsche verwirklichen und eine märchenhafte Trauung am Strand erleben. Ich weiß es, weil ich selbst hier am Strand geheiratet habe. Eins ist klar – Sarigerme wird für immer in meinem und euren Herzen bleiben.

2. Sarsala

dalaman strand sarsala

Der Strand in der Bucht von Sarsala

Die Sarsala-Bucht ist eine der bestgehüteten Geheimnisse der Region Dalaman. Der Name stammt aus Indien. Sarsala ist der Name eines Dorfes im Nordwesten Indiens. Wie dieser Name seinen Weg bis in die Türkei geschafft hat, ist bisher unbekannt.

Sarsala befindet sich in der Nähe des Flughafens von Dalaman. Der Weg mit dem Auto führt durch eine spektakuläre Landschaft: kleine Dörfer mit Granatapfelbäumen am Straßenrand, Berge, Seen, eine kleine Flussdelta und Pinienwälder breiten sich vor den Augen aus. Der Strand wird meist von Einheimischen besucht – ich sage immer: bade und esse immer dort, wo auch die Einheimischen hingehen. Das Wasser ist kristallklar und ruhig, für Badenixen und Schwimmliebhaber also bestens geeignet. Ab und zu kommt eine große Schildkröte an die Oberfläche, schaut sich interessiert das bunte Treiben an Land an und taucht wieder in ihre Welt ein. Ich hatte zwei oder drei solcher Begegnungen, und jedes Mal fühlte ich mich privilegiert dass mich die Schildkröten in ihrem Zuhause willkommen hießen. .

Ihr solltet den Strand nach Möglichkeit unter der Woche oder außerhalb der Hochsaison besuchen, weil es ruhiger ist. An Wochenenden ist Sarsala ein beliebter Zufluchtsort der Türken.Wer einmal dort war, kann verstehen warum. Ich könnte hier den ganzen Tag verbringen, das Meer und die Inseln in der Ferne anschauen, die kleinen, schicken Boote bewundern, ein Buch lesen, schlafen und schwimmen.

Sarsala ist auch mit dem Fahrrad erreichbar, allerdings ist die ungefähr 51 km lange Strecke nur für Profis geeignet. Im TUI BLUE Sarigerme Park bieten wir unseren sportlichen Gästen wöchentlich eine Mountainbike-Tour nach Sarsala.

3. Aşı

dalaman strand asi

Die Bucht von Asi © Murat Demirci

Aşı ist in direkter Nähe zum TUI BLUE Sarigerme Park zu finden. Obwohl man den Strand am leichtesten mit dem Boot erreicht, ist der Weg zur Aşı-Bucht durch den benachbarten Berg ein super Wanderweg und Mountainbike-Track für diejenigen, die die Umgebung entdecken möchten. Die Aşı-Bucht entfaltet sich vor den Augen der Besucher als ein versteckter, türkisfarbiger Fleck zwischen den Bergen – ein wunderschöner Platz für Romantiker. Was einige als Nachteil empfinden, habe ich immer als ein großartiger Vorteil gesehen: In der gesamten Bucht gibt es keine Netzverbindung. Eine gute Gelegenheit also, Zeit mit sich selbst, mit der Natur und mit den Mitreisenden zu verbringen.

4. Istuzu

dalaman strand iztuzu

Blick auf den Iztuzu-Strand

Der Istuzu-Strand ist, durch die Verbindung mit Dalyan, Kaunos und die berühmten Caretta Caretta Schidkröten, ein bekannter Ort in der Türkei. Er liegt in einem Naturschutzgebiet, auf einer Halbinsel, die teilweise vom Meer und teilweise vom sumpfigen Delta der Dalyan-Flussmündung umspült ist. In der Antike nutzten die Bewohner den Istuzu-Strand als Hafen, der eine wichtige Zollstelle und ein Handelszentrum war. Eine 25 km lange Straße führt von Dalyan zum Istuzu-Strand, im Frühling und Sommer ist der Weg eine wahre Farbenpracht dank der vielen aufgeblühten Holunderbäume, die den Weg schmücken. Der 6km lange Strand gilt als einer der schönsten naturbelassenen Strände weltweit.Der Sand ist besonders weich und fein und der Strand fällt flach ins Wasser ab, dadurch ist er für die ganze Familie geeignet. Ein weitere Besonderheit: Ihr könnt hier sowohl im süßen Flusswasser, als auch im salzigen Meerwasser schwimmen, da der Strand sich – wie bereits erwähnt-  an einer Flussmündung befindet. Außerdem könnt ihr hier das berühmte Schildkrötenkrankenhaus besuchen und mehr über die Karettschildkröte erfahren, die hier ihre Eier ablegt. Wenn ihr mehr über das Schildkrötenkrankenhaus erfahren möchtet, lest euch den Artikel von meiner Kollegin Miri durch.

Mein Tipp Besucht den Istuzu-Strand im Frühling oder im Herbst. Im Sommer solltet ihr die frühen Morgen- und Abendstunden für einen Besuch zu nutzen.

5. Ölüdeniz

dalaman strand oludeniz

Die wundervollen Farben von Ölüdeniz

Ölüdeniz ist wahrscheinlich einer der meist fotografierten Strände der Türkei, umgeben von Pinienwälder und Berglandschaften. Die Blaue Lagune oder wörtlich übersetzt, das tote Meer (ölü=tot, deniz=Meer) – weil das Wasser extrem salzig ist, ist malerisch schön und steht seit 1988 unter Naturschutz. Eins kann ich euch sagen: Das Meer ist sicherlich nicht tot, sondern mit Karettschildkröten und andere Lebewesen der Wasserwelt bevölkert. Bei meinem letzten Besuch bin ich beim Schwimmen mit einer großen Krake zusammengestoßen. Ich weiß immer noch nicht, wer von uns beiden sich mehr erschrocken hat. Ölüdeniz besuche ich überwiegend außerhalb der Hochsaison, da ich meine Ruhe haben möchte und die Lagune ohne so viele Besucher am schönsten ist. Ich wähle immer die unbebauten Strandteile, die für Besucher gegen eine kleine Gebühr zugänglich sind. Hier kann ich die verschiedenen Farben des Meeres, die von Türkis bis Aquamarinblau glitzern und in dunkle Blau- und Grüntöne übergehen, verinnerlichen und in meiner mentalen Schatzkiste voller Stranderinnerungen aufbewahren.

Für diejenigen, die mehr Zeit zur Verfügung haben, gibt es in der Gegend noch viel mehr zu entdecken: ein Spaziergang durch die berühmte Kleinstadt Ölüdeniz, ein Bootsausflug zum Tal der Schmetterlinge und ein Besuch der griechischen Geisterstadt Kayaköy – ein wertvoller Architekturkomplex, der unter Denkmalschutz steht und von der UNESCO als „World Friendship and Peace Village“ ausgezeichnet wurde. Nicht entgehen lassen solltet ihr euch  ein Abendessen auf dem Fischmarkt in der Hafenstadt Fetiye. Für Abenteurer bietet Ölüdeniz ein ganz besonderes Erlebnis an: Einen Gleitschirmflug vom Berg Babadağ hinab zum Strand. Paragliding zählt am Strand von Ölüdeniz, neben Schwimmen und Schnorcheln, zu den beliebtesten Aktivitäten.

Traumstrände gibt es überall entlang der Ägäischen Küste. Hier treffen grün und blau aufeinander und ich werde mich an diesem Naturschauspiel sicher nie satt sehen.

Avatar
Cosmina Feuer

Cosmina ist im TUI BLUE Sarigerme Park zuständig für Social Media und die BLUE App. Sie liebt Hunde, gutes Essen, Olivenbäume und das unendliche Blau des Meeres.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar